Vitaltreff-Reise nach Naumburg und Leipzig vom 24. — 30. Juni 2019

Romantische Bürgerstadt trifft hype Metropole

Über 18 Jahre war Leipzig meine Wahlheimat und ich durfte diese span­nende Metro­pole und auch das roman­tis­che Naum­burg mit all ihrer Viel­seit­igkeit ken­nen­ler­nen. Genau diese Viel­seit­igkeit möchte ich Euch zeigen und Euch neben all den Sehenswürdigkeit­en auch die so unter­schiedlich geprägten Stadtvier­tel, Eck­en und Kan­ten und das „Toskana des Nor­dens“ näher­brin­gen.

Die Dom­stadt Naum­burg liegt inmit­ten des Bur­gen- und Wein­lan­des Saale- Unstrut, ein­er geschicht­strächti­gen Kul­tur­land­schaft mit über tausend Jahre alten Wein­ber­gen. In Naum­burg zeu­gen Bauw­erke der Romanik und Gotik, far­ben-prächtige Bürg­er­häuser der Renais­sance und des Barock sowie malerische Gassen vom Reich­tum der Stadt durch Han­del und Messen im Mit­te­lal­ter.

Welt­bekan­nt wurde das Städtchen an der Saale durch den spätro­man­isch-früh­go­tis­chen Dom St. Peter und Paul. Er zählt zu den bedeu­tend­sten Kathe­dral­baut­en des europäis­chen Hochmit­te­lal­ters und ist der Besucher­mag­net an der “Straße der Romanik” in Sach­sen-Anhalt. Seine berühmteste Stifter­fig­ur Uta ist nicht nur die schön­ste Frau des Mit­te­lal­ters, sie machte auch ihren Schöpfer, den Naum­burg­er Meis­ter, unsterblich. Seit 2018 zählt der Dom zum UNESCO-Weltkul­turerbe.

Leipzig hat im Laufe ihrer 1.000-jährigen Geschichte viele Beina­men erwor­ben: als Musik- Buch- und Mess­es­tadt, Helden­stadt und Ort der Friedlichen Rev­o­lu­tion, Klein-Paris, Venedig des Nor­dens oder ein­fach „Hypezig“. Hier lebten und wirk­ten Goethe, Schiller, Bach, Mendel­sohn-Bartholdy und Klara Schu­mann; Wag­n­er ging hier zur Schule. Das Wald­straßen­vier­tel mit seinen her­rrlichen Grün­derzeit­fas­saden lockt eben­so wie beein­druck­ende Lofts in ehe­ma­li­gen Indus­triebaut­en.

Die einzi­gar­ti­gen Messe­hof­pas­sagen, die Wasser­straßen durch Leipzig, geschicht­strächtige Plätze und Kirchen wie die Niko­laikirche oder das Völk­er­schlacht­denkmal gilt es zu ent­deck­en. Hier trifft Geschichte auf Zeit­geist! Diese Stadt rockt! Und wir sind mit­ten­drin bei Kun­st, Kul­tur und Kneipe!

 

 

Das Reiseprogramm

Mon­tag, 24.06.19 – Son­ntag, 30.06.19

Anreise von München mit der Bahn nach Naum­burg  # 3 Nächte im Zen­trum der Dom­stadt inkl. Früh­stück # Erster Blick auf die Stadt: öffentliche Führung „Dom­frei­heit und Bürg­er­stadt“ # Span­nende indi­vidu­elle Führung durch den Dom mit der schön­sten Frau des Mit­te­lal­ters Eigen­er Reise­bus für sämtliche Shut­tles zu allen genan­nten Sehenswürdigkeit­en #
Klein­er roman­tis­ch­er Spazier­gang: Blüten­grund, Stein­ernes Buch und Max-Klinger-Wein­berg #
Schiff­fahrt ab Bad Kösen auf der Saale zu den Saale­bur­gen „An der Saale hellem Strande“ # Besuch im Him­mel­re­ich an der Saaleschleife # Führung durch das Kloster Schulp­for­ta # Aben­dessen: Winz­erves­per und Wein­probe mit aus­geze­ich­neten Saale-Unstrut-Weinen

Weit­er­reise mit dem eige­nen Reise­bus nach Leipzig # 3 Nächte im Zen­trum von Leipzig inkl. Früh­stück # Große Stadtrund­fahrt im kom­fort­ablen Reise­bus inkl. Neuseen­land­schaft # Son­nenun­ter­gang hoch über den Däch­ern von Leipzig bei einem Glas Sekt # Geführter Stadtspazier­gang durch die Innen­stadt # Klein-Venedig von Leipzig – mit dem Boot durch die City # Besuch der Motette in der Thomaskirche mit dem berühmten Thoman­er Chor # Das High­light: Ope­nAir-Konz­ert des Gewand­hau­sor­ch­esters auf der Rosen­tal­wiese inkl. roman­tis­chem Pick­nick mit feinem Fin­ger­food und Prossec­co

Pro Per­son im Dop­pelz­im­mer  845,00 €   Pro Per­son im Einzelz­im­mer  995,00 €               

Preise ver­ste­hen sich ab München inkl. aller Shut­tle­ser­vice-Leis­tun­gen, Ein­tritte und Ver­anstal­tun­gen in Naum­burg, Blüten­grund, Frey­burg, Schulp­forte, Bad Kösen und Leipzig.

Anmel­dun­gen ab sofort bei mir unter birgit-oldenburg@gmx.de 

Ich freue mich wieder riesig, mit Euch auf Tour zu gehen!

Schreibe einen Kommentar