Schlagwort-Archive: Quinoa

Saftiger Quinoa-Schokoladen-Kuchen

Zutat­en für eine Spring­form:

150 Gramm weißer Quinoa, 300 ml Man­deldrink oder ein ander­er Pflanzen­drink, 1 Prise Vanillepul­ver oder Mark ein­er Vanilleschote

 4 Eier, 250 ml Man­deldrink, 200 Gramm But­ter, 200 Gramm Roh-Kakao oder Back-Kakao, 100 Gramm Kokos­blüten­zuck­er, 2 Päckchen Wein­stein-Back­pul­ver, ½ TL Salz, 100 Gramm Schoko­lade mind. 75 % Kakao-Anteil, 100 Gramm gehack­te Nüsse wie Hasel­nuss, Wal­nuss oder Man­del

Quinoa mit 300 ml Man­deldrink und Vanille aufkochen, kurz köcheln lassen und dann von der Flamme nehmen und ausquellen lassen, bis das Quinoako­rn kleine Samen­fä­den aus­bildet und trock­en ist.

Back­ofen auf 180 Grad Umluft vorheizen. Spring­form leicht ein­fet­ten.

But­ter schmelzen, Schoko­lade raspeln;

Eier mit 250 ml Man­deldrink, der geschmolzenen But­ter und Quinoa ver­rühren.

Kakao mit dem Kokos­blüten­zuck­er, Wein­stein-Back­pul­ver und Salz ver­mis­chen und unter die Quinoa­masse heben, gut ver­men­gen.

Zum Schluss die geraspelte Schoko­lade und die gehack­ten Nüsse unter­heben.

Teig in die Spring­form füllen und 45 – 50 Minuten auf mit­tlerer Schiene back­en.

Dazu passt ein Frischkäse-Joghurt-Top­ping mit Him­beeren.

 

 

Das praktische Finger Food für unterwegs!

Quinoa-Muffins, das ist das ulti­ma­tive Mit­nehm-Mit­tagessen, das prak­tis­che Fin­ger Food für unter­wegs oder das per­fek­te Mit­bringsel für jedes Par­ty­buf­fet:

Herzhafte Quinoa-Muffins

Das Rezept habe ich wieder mal von meinen kreativ­en Kundin­nen bekom­men, her­zlichen Dank dafür. Und hier nun die Anleitung für 6–7 Muffins:

1/2 Tasse Quinoa weiß oder Tri­col­ore in 1 Tasse Gemüse­brühe laut Pack­ungs­beilage zubere­it­en. Unter den fer­ti­gen Quinoa dann 2 große Eier rühren, ein Stück Fetakäse (ca. 60–80 Gramm oder ca. 1/3 der Pack­ung) zer­bröseln und drun­tergeben und das Ganze mit sehr klein geschnit­ten­em Gemüse nach Wahl — was das Gemüse­fach mal so hergibt — anre­ich­ern. Du kannst z.B. rote Papri­ka, Früh­lingszwiebeln, Pilze, rohe Schinken­wür­felchen, Ruco­la, Babyspinat dazu hernehmen.

Dann schmeckst Du die Quinoa­masse mit Kräutern und Gewürzen Dein­er Wahl ab, füllst den Teig in Papier­förm­chen und ab damit in den Ofen bei 200 Grad Ober/Unterhitze. Nach 20 — 25 Minuten sind die leck­eren Muffins fer­tig!

Ich liebe dieses Rezept, weil man hier sein­er Kreativ­ität freien Lauf lassen kann! Pro­biert es aus, ich freue mich auf Eure inter­es­san­ten Zutat­en-Zusam­men­stel­lun­gen!

Wir sehen uns!

Die Bir­git Old­en­burg

 

Quarkauflauf mit Quinoa und Obst

Immer noch gerne erin­nere ich mich zurück an das “Fre­itagsessen” in unser­er Fam­i­lie. Denn da gab es aus­nahm­sweise mal kein Fleisch. Und Fisch nur ab und zu, da nicht bei Jedem so beliebt. Aber die soge­nan­nte “Mehlspeis”, die kam regelmäßig am Fre­itag auf den Tisch. Nun sind solche Süßspeisen ja nicht ger­ade die beste Wahl, wenn es um die schlanke Lin­ie geht.

Deshalb bin ich abso­lut hap­py, dass wir mit­tler­weile auf die Kom­bi­na­tion Mehl bzw. Gries mit  But­ter und Zuck­er verzicht­en kön­nen, wenn es darum geht, eine leckere “süße” Mahlzeit zu kreieren.

Für diesen Quarkau­flauf brauchst Du 200 Gramm weißen Quinoa, 500 Gramm Quark, Mark von ein­er Vanilleschote alter­na­tiv Vanillepul­ver (nicht Vanillinzuck­er!),  evtl. Zimt, etwas Zitro­nen­saft oder abgeriebene Schale ein­er Bio-Zitrone, 4 Eier, 3–4 EL Man­deldrink oder eine andere Pflanzen­milch, Erytrhit/Birkenzucker oder Agaven­sirup je nach Geschmack,  250 Gramm Obst wie Hei­del­beeren, Äpfel, Bir­nen, Him­beeren, Kirschen, Aprikosen usw. saison­al oder TK-Ware

Bringe 600 ml Wass­er zum Kochen und gib das unter fließen­dem Wass­er abge­spülte Quinoa dazu. Lasse das Pseudo­ge­trei­de bei klein­er Flamme leicht vor sich hin köcheln, bis das Korn weich ist (ca. 10–15 Minuten).

Den Back­ofen auf 200 Grad Ober/Unterhitze vorheizen und eine Auflauf­form leicht ein­fet­ten. Den Quark mit den Eiern, der Vanille, Zitrone und der Pflanzen­milch ver­rühren. Je nach Geschmack süßen. Das fer­tig gegarte Quinoa abgießen und unter die Quark­masse heben. Zwei Drit­tel des Obstes darun­tergeben und in die ofen­feste Auflauf­form gießen. Mit dem restlichen Obst bele­gen und ca. 25–30 Minuten back­en.

Liebe Grüße aus der Leck­er­mä­ulchen-Küche

die Bir­git