Schlagwort-Archive: Pfanne

Gemüsegulasch mit Räuchertofu

Dieses Gulasch ist ein her­rlich leicht­es Mit­tag- oder Aben­dessen für zwei Per­so­n­en und der per­fek­te Start, um nach all den Fest­ta­gen wieder “zuck­er­frei” zu wer­den!

Zutat­en: 1 Zuc­chi­ni, 1 weiße Zwiebel, 1 gelbe Paprikaschote, 1 Fleis­chto­mate, 250 Gramm Räucherto­fu, 1 Bund Peter­silie, 2 EL gehack­te Man­deln, 3 EL Brat-Olivenöl, 2 EL Tomaten­mark, 200 ml Gemüse­brühe, Paprika­pul­ver, Salz und Pfef­fer aus der Müh­le

Zuc­chi­ni und Paprikaschote waschen, putzen und in gle­ich große Wür­fel schnei­den. Zwiebel schälen und klein hack­en. Tomate über­brühen, häuten und in kleine Wür­fel schnei­den. Peter­silie waschen, trock­en­schüt­teln und fein hack­en.

Öl in ein­er großen Pfanne erhitzen und die Zwiebel darin anbrat­en. Zuc­chi­ni und Papri­ka dazugeben und einige Minuten darin andün­sten. Tomaten­mark und Paprika­pul­ver unter­rühren , etwas mit­brat­en lassen und dann mit heißer Gemüse­brühe ablöschen. Etwa 10 Minuten zugedeckt bei klein­er Flamme garen.

Tofu in Wür­fel schnei­den und zusam­men mit den Tomaten­stück­en dazugeben, mit Salz und Pfef­fer würzen und das Gulasch abgedeckt noch einige Minuten durchziehen lassen. Man­deln grob hack­en und mit der Peter­silie über das fer­tige Gulasch geben.

Wenn Du Tofu so gar nicht magst, nimm ein­fach Häh­nchen­brust- oder Puten­brust­streifen.

Lass es Dir schmeck­en!

Quark-Pancakes für Leckermäulchen

Die besten Rezepte bekomme ich meist aus meinem Kun­den-Net­zw­erk. Und so ist auch diese her­rlich ein­fache Süßspeise auf meinem Schreibtisch gelandet und wurde prompt aus­pro­biert! Her­zlichen Dank dafür! Ich sage Euch, dass soll­tet Ihr Euch nicht ent­ge­hen lassen, wenn Ihr hin und wieder mal ein süßes Früh­stück oder eine leichte “Mehlspeise” zum Mit­tagessen haben wollt. Und sog­ar als Aben­dessen eignen sich diese Pan­cakes:

Du brauchst für 2 Per­so­n­en 300 Gramm Quark, 4 Eier, 100 Gramm Buch­weizen­mehl — alter­na­tiv Kokos­mehl, 1/2 Teelöf­fel Natron oder Wein­stein-Back­pul­ver und zum Anbrat­en 1 EL Rapöl.

Aus den Zutat­en ein­fach einen glat­ten Teig rühren, Rap­söl in ein­er Pfanne erhitzen, Pan­cakes aus dem Teig for­men und von bei­den Seit­en kurz anbrat­en. Dazu passt gedün­stetes Obst oder Frischkäse mit Beeren oder selb­st­gemacht­es Apfel­mus ohne Zuck­er.

Viel Spass beim Nach­machen!

 

Spargelpfanne mit Tofu

Noch ist Spargelzeit und wer dieses her­rliche Gemüse so liebt wie, für den habe ich mal eine wun­der­bare Alter­na­tive zum klas­sis­chen “Spargel satt mit Hol­landaise”: Auf Deine Einkauf­s­liste gehören für diesen kuli­nar­ischen Genuss fol­gende Zutat­en (für 2 Per­so­n­en):

Jew­eils 300 Gramm weißer und 300 Gramm grün­er Spargel, 1 Pack­ung Räuch­er-Tofu (ca. 200 Gramm), 2 EL Sojasauce, 2 EL Kokosöl, 1 EL fein gerieben­er oder gehack­ter frisch­er Ing­w­er, 1 rote Chilischote, Salz, Pfef­fer, wer mag etwas Reis­sirup

Den Spargel entsprechend schälen und in ca. 2 cm schräge Stücke schnei­den. 1 EL Kokosöl erhitzen und den in Wür­fel geschnit­te­nen Tofu darin scharf anbrat­en, mit 1 EL Sojasauce ablöschen, aus der Pfanne nehmen und bei­seite stellen. Die Pfanne nochmals mit dem restlichen Kokosöl erhitzen, den Ing­w­er darin andün­sten, erst den weißen dann den grü­nen Spargel dazugeben und kurz scharf anbrat­en. Herd auf kleine Flamme stellen und die in kleine Röllchen geschnit­tene Chilischote dazugeben und weit­er dün­sten.

Das Gargut mit etwas Wass­er (ca. 50 ml) ablöschen, die restliche Sojasauce und wer möchte 1 EL Reis­sirup dazugeben und ganz leicht köcheln lassen, bis die Flüs­sigkeit eingekocht und der Spargel gar ist (er sollte schon noch biss­fest sein!). Mit Salz und Pfef­fer abschmeck­en, den Tofu darun­ter­mis­chen, kurz durch­schwenken und genießen.

Es lebe die Spargelzeit — wir sehen uns! Die Bir­git Old­en­burg

PS: Ups, kon­nte lei­der kein Bild mehr von mein­er Spargelp­fanne machen — alles aufgegessen!