Schlagwort-Archive: Pesto

Oliven-Tapenade mit Buchweizenspaghetti

Als absoluter Pas­ta-Fan bin ich immer auf der Suche nach inter­es­san­ten Pestos oder Nudel­soßen. Dieses Pesto aus Oliv­en ist ger­ade mein Geheimtipp für alle beken­nen­den Nudel-Lieb­haber. Es liefert viele wertvolle Fettsäuren und ist vor allen Din­gen super schnell geza­ubert:

1 Tasse grüne oder schwarze Oliv­en entsteint

1 EL hochw­er­tiges Olivenöl

1 EL Kokosöl

1 Früh­lingszwiebel klein gehackt

wer mag 1 EL Kapern

1 EL frischen oder getrock­neten Thymi­an

Alle Zutat­en ein­fach in einen Mix­er zu einem feinen Pesto püri­eren und über die heiße Pas­ta geben.

Dazu passen Buch­weizenspaghet­ti, die mit ihrem her­rlich nus­si­gen Geschmack eine tolle Ergänzung zur Tape­nade darstellen. Diese “Pseudo”-Nudeln sind eine wun­der­bare pflan­zliche Eiweißquelle und sind darüber­hin­aus hochw­er­tige Mag­ne­sium- und Zin­kliefer­an­ten.

Super leck­er schmeckt die Tape­nade übri­gens auch als Bro­tauf­strich auf meinem Nuss-Samen-Brot oder als Dip zu Win­tergemüse wie Kür­bis, Knol­lensel­lerie, Pasti­nake, Top­inam­bur oder natür­lich auch der guten alten Kartof­fel.

Liebe Grüße aus dem Vital­tr­e­ff

die Bir­git Old­en­burg

 

Zucchini, weiße Riesenbohnen … und es schmeckt nach Sommer!

Eigentlich ist diese Mahlzeit ein typ­is­ches Som­merg­ericht. Doch bei über 20 Grad Anfang April darf man den Som­mer auch schon mal auf dem Teller schmeck­en.

400 Gramm Zuc­chi­ni, 250 Gramm Cock­tail­to­mat­en, 1 Hand­voll Ruco­la, 1 Dose Riesen­bohnen ca. 250 Gramm, 1 EL Basi­likum- oder Bär­lauch­pesto, 2 EL Kür­biskerne, 2 EL Olivenöl, 2 EL Kür­biskernöl, 6 EL Gemüse­brühe, Salz, Pfef­fer aus der Müh­le 

Zuc­chi­ni waschen, längs hal­bieren und in 2 cm dicke Stücke schnei­den. Olivenöl in ein­er Pfanne erhitzen und die Zuc­chi­ni bei mit­tlerer Hitze ca. 5 Minuten anbrat­en, mit Salz und Pfef­fer würzen.

Ruco­la waschen, putzen, ver­lesen und trock­en schüt­teln. Tomat­en waschen und hal­bieren. Bohnen über einem Sieb abgießen, kalt abspülen und gut abtropfen lassen.

In ein­er großen Schüs­sel das Pesto mit Gemüse­brühe und Kür­biskernöl gut ver­rühren, mit Salz und Pfef­fer würzen. Die noch war­men Zuc­chi­ni, Tomat­en, Ruco­la und Bohnen dazugeben und alles vor­sichtig ver­men­gen. Auf Tellern anricht­en und die Kür­biskerne darüber­streuen.

PS: Passt super zu gegrill­tem Fisch oder Lamm­lachse!  PPS: Jaaa ich weiß, Zuc­chi­ni hat grad keine Sai­son… seufz!

Es grüßt die Bir­git aus der momen­ta­nen Som­merküche — wir sehen uns!