Schlagwort-Archive: persönliche Bestform

Start Fortgeschrittenen-Kurs am Donnerstag, 21.03.19

Du hast meinen Abnehm- und Ernährungskurs erfolgreich absolviert und willst weiterhin dranbleiben, vertiefen und auffrischen? Du willst Dir die nötige Motivation abholen, um wieder in die richtige Spur zu kommen? Dann ist dieser 6wöchige Kurs der richtige für Dich:

Wir starten am Don­ner­stag, den 21.März 2019 jew­eils um 10 Uhr oder 19 Uhr. Die Inhalte meines neuen Kurs­es für Fort­geschrit­tene sind in sich geschlosse­nen Work­shops zu fol­gen­den The­men:

  • Wie kann ich mit der 7-Far­ben-Meth­ode mehr Vital­stoffe in meine Ernährung brin­gen?
  • Was haben Min­er­al­stoffe wie Kalz­i­um, Mag­ne­sium, Schwe­fel mit gesun­dem Abnehmen zu tun?
  • Sport und Ernährung, wie stärke ich Muskel­masse und ver­brenne Kör­per­fett?
  • Welche Möglichkeit­en gibt es, den Stof­fwech­sel wieder anzuschieben?
  • NEU: Tur­bo-Abnehmen durch Umpro­gram­mieren!
  • Bonus-The­maUnser Hor­mon­haushalt und die Abnehm-Brem­sen

Anmel­dung ab sofort unter birgit-oldenburg@gmx.de oder tele­fonisch unter 08036/3013225 möglich. Kurs­ge­bühr inkl. Bio-Imped­anz-Check und Hand­outs: 79,00 Euro.

 

Wir sehen uns!

Die Bir­git Old­en­burg

Apfelkuchen schnell und saftig für die persönliche Bestform

Kuchen back­en muss über­haupt nicht aufwendig und kom­pliziert sein. Der beste Beweis ist dieses Apfelkuchen-Rezept, es gelingt immer, ist super schnell geza­ubert und ist nicht gle­ich auf den Hüften wieder zu find­en:

4 mit­tel­große säuer­liche Äpfel, 250 Gramm gemah­lene Man­deln, 4 Eier, 4 EL Birken­zuck­er, 1/2 Päckchen Back­pul­ver, 50 Gramm gehack­te Nüsse, 3 EL Kokosöl, eine Prise Zimt

Den Back­ofen auf 170 Grad Cel­sius vorheizen und eine eck­ige Spring­form 20x30 cm mit Back­pa­pi­er ausle­gen.

Äpfel schälen, entk­er­nen und wür­feln. Die restlichen Zutat­en in ein­er Schüs­sel gut ver­men­gen, die Äpfel unter­heben und den Teig in die Spring­form füllen. Den Kuchen bei 170 Grad Cel­sius ca. 35 Minuten back­en!

Übri­gens: Schmeckt auch leck­er mit Zwetschgen!

Wir sehen uns! Die Bir­git

Eis Eis Baby Eis Eis II

Deine Lieblings-Eis­sorte hat so gar nichts mit Frücht­en zu tun, denn Du stehst auf Schoko­lade, Nuss und Co.? Dann kön­nte diese Eis-Vari­a­tion genau richtig für Dich sein, allerd­ings trägt dieses Rezept schon dazu bei, Deinen Blutzuck­er­spiegel schneller steigen zu lassen! Trotz­dem ist diese Eis-Vari­ante jeglichem Eis­die­len­sor­ti­ment vorzuziehen, wenn es um die per­sön­liche Best­form geht. Wenn ich von einem schneller ansteigen­den Blutzuck­er­spiegel rede, dann erkennst Du schon was ich meine, wenn Du Dir die Zutaten­liste anschaust:

Erdnuss-Schoko-Eis

Für 4 Por­tio­nen brauchst Du 2 reife Bana­nen, 250 ml Man­delmilch oder einen anderen Pflanzen­drink, 150 Gramm griechis­chen Joghurt, 2 EL Kakaop­ul­ver, 20 Gramm Erd­nuss-Mus und eine Prise Vanille-Pul­ver wie z.B. Bour­bon-Vanille

Schnei­de die Bana­nen in Scheiben und friere sie über Nacht ein. Das gefrorene Frucht­fleisch püri­erst Du dann mit den restlichen Zutat­en zu ein­er cremi­gen Masse. Eventuell noch etwas Man­delmilch hinzufü­gen, falls die Eis-Masse zu fest ist. Dann ein­fach ab damit für min­destens 3 Stun­den in das Gefrier­fach.

Und jet­zt noch eine leckere aber fig­urbe­wusste Schoko­laden­sauce dazu?

Schokoladensauce “Du darfst”

3 EL Man­delmilch, 3 EL Kokosöl, 3 EL Agaven­sirup oder Reis­sirup oder Kokos­blüten­sirup, 3 EL Back-Kakao

Man­delmilch zusam­men mit dem Kokosöl und dem Agaven­sirup in einem Topf unter ständi­gem Rühren bei klein­er Flamme erwär­men (nicht kochen!), bis das Kokosöl flüs­sig ist. Danach das Kakaop­ul­ver dazugeben und so lange weit­er rühren, bis eine homo­gene Masse ent­standen ist. Kurz abkühlen lassen und zum Eis genießen.

Geniesst den Som­mer ganz unter dem Mot­to: Haupt­sache nicht aus der Form kom­men! In diesem Sinne viele Grüße aus Prut­ting

die Bir­git