Schlagwort-Archive: Kichererbsen

Marokkanische Gemüsesuppe mit Zucchini und Artischockenherzen

Zuc­chi­ni ist das beliebteste Som­mergemüse in unseren Bre­it­en­graden. Und ger­ade jet­zt haben wir in Deutsch­lands Gärten eine regel­rechte Zuc­chi­ni-Schwemme. Damit Dir dieses kalo­rien­arme Gemüse nicht lang­weilig wird, hier noch mal ein Aus­flug in den Ori­ent. Ich bin ges­pan­nt, was Du zu dieser Marokkanis­chen Gemüs­esuppe mit Zuc­chi­ni und Artischock­en sagst:

Zutat­en für 4 Por­tio­nen

  • 240 Gramm Kichererb­sen aus der Dose
  • 200 Gramm Zuc­chi­ni
  • 6 mit­tel­große ein­gelegte Artischock­en­herzen
  • 2 Früh­lingszwiebel
  • 1 Bund frische Peter­silie
  • 1 Bund frisch­er Basi­likum
  • 2 EL Gemüse­brühe
  • 400 ml geschälte Tomat­en aus der Dose
  • 80 Gramm Buch­weizen roh
  • 5 Stück getrock­nete Aprikosen
  • 1/2 Teelöf­fel Cayen­nepf­ef­fer
  • 1 Teelöf­fel Oregano
  • 1/4 Teelöf­fel Zimt
  • Salz

 

Früh­lingszwiebeln und Zuc­chi­ni waschen und in feine Scheiben schnei­den. Kichererb­sen abtropfen lassen, geschälte Tomat­en zerklein­ern; Saft dabei auf­fan­gen, Aprikosen achteln, Artischock­en­herzen vierteln, Peter­silie und Basi­likum hack­en.

Buch­weizen in einem Sieb mit kaltem Wass­er abspülen. 1 Liter Wass­er mit der Gemüse­brühe und dem Buch­weizen in einem großen Topf zum Kochen brin­gen. Hitze reduzieren und ca. 10 Minuten köcheln lassen.

Zuc­chi­ni, Früh­lingszwiebeln, Aprikosen und geschälte Tomat­en zusam­men mit den Gewürzen dazugeben und noch ca. 5 Minuten auf klein­er Flamme ohne Deck­el weit­er garen. Zum Schluss Kichererb­sen unter­rühren, gut durchziehen lassen.

Frisch gehack­te Kräuter dazugeben, evtl. mit Salz abschmeck­en.

+ Passt als leck­eres Mit­tag- oder Aben­dessen

Karotten-Ingwer-Suppe mit gerösteten Kichererbsen

 Zutat­en für 4 Per­so­n­en: 

  • 500 g Karot­ten
  • 50 g Ing­w­er
  • 1/2 l Gemüse­brühe
  • 1 Dose Kichererb­sen
  • 1 Lauchzwiebel
  • 2 Knoblauchze­hen
  • 1 rote Chilischote oder Chiliflock­en
  • Paprika­pul­ver
  • 2 EL Kokosöl
  • 1 EL Olivenöl
  • Salz, Pfef­fer

 

Zubere­itung:

Die Karot­ten und den Ing­w­er schälen. Die Chilischote waschen, Kerne ent­fer­nen und in feine Streifen schnei­den. Zwiebel und Knoblauch schälen und klein­hack­en und zusam­men mit den Chilistreifen in 2 EL Kokosöl in einem großen Topf glasig andün­sten. Die Karot­ten in Stücke schnei­den und den Ing­w­er fein raspeln und eben­falls in den Topf geben. Das Gemüse unter Rühren andün­sten. Nach etwa 10 Minuten die Gemüse­brühe dazugeben und alles ca. 25 Minuten köcheln lassen. 

Die Kichererb­sen über einem Sieb abgießen, mit kaltem Wass­er abbrausen und abtropfen lassen. In eine beschichtete Pfanne etwas Olivenöl geben  und darin die Kichererb­sen mit jew­eils 1El Chilip­ul­ver und Paprika­pul­ver anbrat­en.

Die Suppe püri­eren, mit Salz und Pfef­fer abschmeck­en und zusam­men mit den Kichererb­sen servieren.

Ein her­rlich­es Mit­tagessen in den kühlen Herb­st- und Win­ter­monat­en!

Kochkurs rund um das Thema “Hülsenfrüchte” am 20. Oktober 2018

Am Sam­stag, den 20. Okto­ber 2018 von 11 Uhr – 15 Uhr find­et wieder ein Kochkurs statt zum The­ma: Wie baue ich Hülsen­früchte ein­fach und leck­er in meine Ernährung ein?

Hülsen­früchte erleben in der deutschen Küche ger­ade ein unglaublich­es Come­back, nach­dem sie viele Jahre als lang­weilig und „Arme-Leute-Essen“ ver­pönt waren.  Kichererb­sen, Bohnen, Lin­sen und sog­ar Erd­nüsse fall­en unter die Kat­e­gorie Hülsen­früchte. Und da sie nun mal die Eiweiß-Cham­pi­ons sind, wenn man nicht jeden Tag auf Fleisch oder Fisch im Mahlzeit­en­plan zurück­greifen will, freue ich mich auf einen Kochkurs zu diesem The­ma.

Wie vielfältig man Hülsen­früchte ein­set­zen kann, zeigt schon mal die geplante Menü­folge unseres Kochkurs­es:

  • Rote Lin­sen – Tomat­en – Dip
  • Bohnen­salat mit Rote Bete und Schaf­skäse
  • Kür­bis­cur­ry mit Kichererb­sen
  • Asi­atis­che Gemüsep­fanne in Erd­nuss-Sauce mit Tofu
  • Lachs­filet auf Bel­u­galin­sen mit Erb­sen-Minz-Püree
  • Schoko­ladenkuchen mit ….

 

Wir tre­f­fen uns im Lern- und Heilzen­trum Licht­blick in 83064 Raubling, Auf der Gröb 9. Die Teil­nehmerzahl ist auf 10 Per­so­n­en begren­zt. Teil­nah­mege­bühr beträgt 65,00 Euro. Jet­zt anmelden unter 08036/3013225 oder per Mail unter birgit-oldenburg@gmx.de

Anmelde­schluss: 07.Okto­ber 2018!!!!

 

Nach Dein­er verbindlichen Anmel­dung bekommst Du eine Anmeldebestä­ti­gung von mir mit allen weit­eren Details. Ich freue mich auf Dich!

Die Bir­git Old­en­burg