Schlagwort-Archive: Erbsen

Kochkurs rund um das Thema “Hülsenfrüchte” am 20. Oktober 2018

Am Sam­stag, den 20. Okto­ber 2018 von 11 Uhr – 15 Uhr find­et wieder ein Kochkurs statt zum The­ma: Wie baue ich Hülsen­früchte ein­fach und leck­er in meine Ernährung ein?

Hülsen­früchte erleben in der deutschen Küche ger­ade ein unglaublich­es Come­back, nach­dem sie viele Jahre als lang­weilig und „Arme-Leute-Essen“ ver­pönt waren.  Kichererb­sen, Bohnen, Lin­sen und sog­ar Erd­nüsse fall­en unter die Kat­e­gorie Hülsen­früchte. Und da sie nun mal die Eiweiß-Cham­pi­ons sind, wenn man nicht jeden Tag auf Fleisch oder Fisch im Mahlzeit­en­plan zurück­greifen will, freue ich mich auf einen Kochkurs zu diesem The­ma.

Wie vielfältig man Hülsen­früchte ein­set­zen kann, zeigt schon mal die geplante Menü­folge unseres Kochkurs­es:

  • Rote Lin­sen – Tomat­en – Dip
  • Bohnen­salat mit Rote Bete und Schaf­skäse
  • Kür­bis­cur­ry mit Kichererb­sen
  • Asi­atis­che Gemüsep­fanne in Erd­nuss-Sauce mit Tofu
  • Lachs­filet auf Bel­u­galin­sen mit Erb­sen-Minz-Püree
  • Schoko­ladenkuchen mit ….

 

Wir tre­f­fen uns im Lern- und Heilzen­trum Licht­blick in 83064 Raubling, Auf der Gröb 9. Die Teil­nehmerzahl ist auf 10 Per­so­n­en begren­zt. Teil­nah­mege­bühr beträgt 65,00 Euro. Jet­zt anmelden unter 08036/3013225 oder per Mail unter birgit-oldenburg@gmx.de

Anmelde­schluss: 07.Okto­ber 2018!!!!

 

Nach Dein­er verbindlichen Anmel­dung bekommst Du eine Anmeldebestä­ti­gung von mir mit allen weit­eren Details. Ich freue mich auf Dich!

Die Bir­git Old­en­burg

Schluss mit der Erbsenzählerei!

Denn die grü­nen Pow­erkügelchen mit mega viel Bal­last­stof­fen sind ger­ade meine absoluten Lieblinge! Und was man daraus so alles machen kann. Ich kön­nte eine Top-Ten-Liste alleine mit grü­nen Erb­sen bestre­it­en. Ger­ade die Kom­bi Erb­se mit Minze hat es mir ange­tan. Aber auch als leck­er­er Zuck­er­schoten­salat mit Erd­beeren als Kon­trast — ein­fach himm­lisch! Was hältst Du z.B. von einem leck­eren Erb­sen­püree? Dazu brauchst Du für 4 Per­so­n­en

500 Gramm tiefgekühlte Erb­sen, 4 Zweige frische Minze, 2 – 3 EL But­ter, ½ Zitrone, Salz, Pfef­fer

Die Erb­sen in einen Topf geben und 50 ml Wass­er zugießen. 1 EL But­ter hinzufü­gen. Das Wass­er aufkochen lassen und die Erb­sen bei mit­tlerer Hitze 5 – 6 Minuten garen. Mit Salz und Pfef­fer abschmeck­en, die restliche But­ter und den Zitro­nen­saft unter­rühren. Die Minze­blät­ter vom Stiel befreien, klein hack­en und unter die Erb­sen mis­chen.

Schmeckt zu Fis­chgericht­en, hellem Fleisch wie Pute oder Häh­nchen.

Über­rasche doch mal Deine Grill­gäste mit einem pikan­ten Erb­sen-Dip: Ein­fach kleine grüne Erb­sen aus der Dose über einem Sieb abspülen und abtropfen lassen, zusam­men mit Zitro­nen­saft, Olivenöl, Salz, Pfef­fer, ein­er Hand­voll Minzblät­tern in einen Mix­er geben und fein püri­eren.

Dazu vielle­icht ein gegrilltes Fis­chfilet? Der Som­mer kann sooo leck­er schmeck­en! Mit lieben Grüßen aus der Som­merküche

die Bir­git

Blumenkohlsuppe mit Kokos

Ich liebe Sup­pen! Und diese hier habe ich doch glatt in meine Lieblings-Sup­pen-Rezepte-Samm­lung aufgenom­men. Das schafft so schnell nicht jede Kreation, das kön­nt Ihr mir glauben. Also für alle Blu­menkohl-Fans — aufgepasst:

Für 4 Per­so­n­en brauchst Du 1 mit­tleren Blu­menkohlkopf, 1 Zwiebel, 1 EL Sam­bal Oelek (Chili­paste), 1 Liter Gemüse­brühe, 1 Pack­ung tiefgekühlte junge grüne Erb­sen (ca. 200 Gramm), 3 Früh­lingszwiebeln, 1 rote Chilischote, 1 Dose Kokos­milch (200 ml), Salz, Pfef­fer, 1 EL Zitro­nen­saft, wer mag Korian­der anson­sten Peter­silie, 1 EL Rap­söl oder ein anderes Öl zum Brat­en

Schnei­de den geputzten und gewasch­enen Blu­menkohl in kleine Röschen, schäle die Zwiebel und hacke sie in feine Wür­fel. Erhitze das Öl in einem großen Topf und dün­ste die Zwiebel­wür­fel darin glasig, Blu­menkohlröschen dazugeben und kurz mit andün­sten. Die Chili­paste dazugeben (alter­na­tiv geht natür­lich auch eine rote Thai-Cur­ry­paste), mit Brühe aufgießen, kurz aufkochen lassen und dann zugedeckt bei mit­tlerer Hitze etwa 15 Minuten auf klein­er Flamme köcheln lassen.

In der Zwis­chen­zeit die Erb­sen antauen lassen und die Früh­lingszwiebeln putzen, waschen und in feine Ringe schnei­den. Die Chilischote längs hal­bieren, wer mag entk­er­nen und eben­falls in feine Ringe schnei­den. Korian­der bzw. Peter­silie ver­lesen, abbrausen, trock­en schüt­teln und grob hack­en.

Die Hälfte der Blu­menkohlröschen aus der Suppe nehmen und bei­seite stellen. Die restliche Suppe mit dem Stab­mix­er püri­eren. Dann Kokos­milch, Erb­sen, Früh­lingszwiebeln, Chilischoten und den restlichen Blu­menkohl dazugeben, alles erneut kurz aufkochen und bei klein­er Hitze weit­ere 5 Minuten garen. Mit Salz, Pfef­fer und Zitro­nen­saft abschmeck­en und mit Korian­der bzw. Peter­silie servieren.

Guten Appetit wün­sche ich Euch — kein Bild davon mehr vorhan­den — alles aufgegessen! Ein super leck­eres Mit­tagessen!