Schlagwort-Archive: Belugalinsen

Brokkolisalat mit Garnelen und Linsen

Da ist er wieder mal — der Brokkoli. Auch wenn man dieses Super­food-Gemüse roh essen kön­nte, so bevorzuge ich ihn doch lieber gedämpft oder al dente in Gemüse­brühe gekocht. So reduziere ich den einzi­gen Anti­nährstoff darin, der da heißt Oxal­säure.  Der Brokkolisalat mit Gar­ne­len und Lin­sen ist ein­er mein­er Lieblingssalate zum Mit­tagessen und er passt her­rlich in den Herb­st, der nun doch schon vor der Tür ste­ht:

Zutat­en für 2 Per­so­n­en:

  • 400 g Brokkoli
  • 2 EL Gemüse­brühe
  • 200 g Gar­ne­len
  • 200 g Bel­u­galin­sen oder Berglin­sen
  • 3 EL Zitro­nen­saft
  • 1 Früh­lingszwiebel
  • 3 EL Chiliöl oder Olivenöl
  • 1 rote Chilischote wer mag
  • 3 Knoblauchze­hen
  • Salz, Pfef­fer

Zubere­itung:

Bel­u­galin­sen oder Berglin­sen nach Pack­ungs­beilage unter Zugabe von 1 EL Gemüse­brühe gar kochen.

Den Brokkoli waschen und in mundgerechte Stücke schnei­den. Die Gemüse­brühe mit 500 ml Wass­er in einen Topf geben und den Brokkoli darin al dente kochen. Während dessen die Gar­ne­len waschen, den Knoblauch in grobe Stücke zerteilen und die Chilischote in feine Ringe schnei­den.

In ein­er Pfanne  in etwas Öl die Früh­lingszwiebel mit der Chilischote anschwitzen und die Gar­ne­len und den Knoblauch dazugeben, alles bei schwach­er Hitze einige Minuten garen.

Brokkoli vom Herd nehmen und abgießen. Etwas Brokkoli­wass­er auf­fan­gen und damit die Gar­ne­len ablöschen.

Den Brokkoli mit den fer­ti­gen Lin­sen in ein­er Salatschüs­sel ver­men­gen und die Gar­ne­len vor­sichtig unter­heben. Aus dem Zitro­nen­saft, dem Öl, Salz und Pfef­fer ein Dress­ing rühren, über den Salat geben, vor­sichtig ver­men­gen und anricht­en.

Lasst es Euch schmeck­en — wir sehen uns!

Die Bir­git Old­en­burg

Kochkurs rund um das Thema “Hülsenfrüchte” am 20. Oktober 2018

Am Sam­stag, den 20. Okto­ber 2018 von 11 Uhr – 15 Uhr find­et wieder ein Kochkurs statt zum The­ma: Wie baue ich Hülsen­früchte ein­fach und leck­er in meine Ernährung ein?

Hülsen­früchte erleben in der deutschen Küche ger­ade ein unglaublich­es Come­back, nach­dem sie viele Jahre als lang­weilig und „Arme-Leute-Essen“ ver­pönt waren.  Kichererb­sen, Bohnen, Lin­sen und sog­ar Erd­nüsse fall­en unter die Kat­e­gorie Hülsen­früchte. Und da sie nun mal die Eiweiß-Cham­pi­ons sind, wenn man nicht jeden Tag auf Fleisch oder Fisch im Mahlzeit­en­plan zurück­greifen will, freue ich mich auf einen Kochkurs zu diesem The­ma.

Wie vielfältig man Hülsen­früchte ein­set­zen kann, zeigt schon mal die geplante Menü­folge unseres Kochkurs­es:

  • Rote Lin­sen – Tomat­en – Dip
  • Bohnen­salat mit Rote Bete und Schaf­skäse
  • Kür­bis­cur­ry mit Kichererb­sen
  • Asi­atis­che Gemüsep­fanne in Erd­nuss-Sauce mit Tofu
  • Lachs­filet auf Bel­u­galin­sen mit Erb­sen-Minz-Püree
  • Schoko­ladenkuchen mit ….

 

Wir tre­f­fen uns im Lern- und Heilzen­trum Licht­blick in 83064 Raubling, Auf der Gröb 9. Die Teil­nehmerzahl ist auf 10 Per­so­n­en begren­zt. Teil­nah­mege­bühr beträgt 65,00 Euro. Jet­zt anmelden unter 08036/3013225 oder per Mail unter birgit-oldenburg@gmx.de

Anmelde­schluss: 07.Okto­ber 2018!!!!

 

Nach Dein­er verbindlichen Anmel­dung bekommst Du eine Anmeldebestä­ti­gung von mir mit allen weit­eren Details. Ich freue mich auf Dich!

Die Bir­git Old­en­burg