Schlagwort-Archive: Abnehmstories

Die Geschichte von Alexandra

Ich werde oft gefragt, welche Ergeb­nisse bzw. wie viele Kilo Gewichtsver­lust denn so in meinem Vital­tr­e­ff erre­icht wer­den. Berechtigte Frage, oder? Und auf anderen Plat­tfor­men find­et frau nun mal ständig  Erfol­gs­berichte und Vorher – Nach­her – Fotos. Nur hier nicht, woran liegt das?

Ganz ein­fach und mal ehrlich: Es gibt nicht viele Men­schen, die ihre Vorher-Pho­tos gerne an die Öffentlichkeit brin­gen, denn auf diesen Bildern gefällt frau sich ja selb­st kaum.  Selb­st wenn man auf seine Nach­her-Pho­tos zurecht stolz sein kann.

Doch diese Abnehm-Geschichte möchte ich euch auf keinen Fall voren­thal­ten. Alexan­dra hat mich darum gebeten, ihre Sto­ry hier zu veröf­fentlichen, um auch anderen Frauen Mut zu machen, nicht aufzugeben. Lest selb­st:

Hal­lo ihr lieben Abnehm Willi­gen Mit­stre­it­er 😊

Ich heiße Alexan­dra, bin 52 Jahre jung und füh­le mich inzwis­chen wieder prächtigst! Das war nicht immer so. Let­zten Herb­st – 2017 – erre­ichte mein Gewicht, die dazuge­höri­gen Prob­leme ihren Zen­it!!!

Das waren auf 1,65cm / 87kg ☹☹☹

Nicht nur dass ich sehr dick, sehr anfäl­lig für sämtliche  Krankheit­en war, ich hat­te mit­tler­weile sehr starke Angst­ge­füh­le, weil ich nicht vom vie­len Essen dick wurde, nicht zu den  Sport­muf­feln gehörte, nein, ich machte das ganze Jahr schon schön Inter­vall-Fas­ten, ging fast täglich für min­destens 3 Stun­den ins Fit­ness Stu­dio, Jaaaaa….  ABER die Resul­tate gin­gen ein­deutig in die verkehrte Rich­tung.

Eine liebe Bekan­nte aus meinem Friseur Salon, war auch eher in Rich­tung gemütlich und leicht rund unter­wegs. Ich staunte nicht schlecht, als ich sie sah – bes­timmt 15 Kilo weniger, Sie sah fan­tastisch aus!   Ich natür­lich – wie—was –wo löcherte sie, weil ich für mich eine Hil­fe­quelle ver­mutete. Eine Diät die klappt, auch im doofen Wech­sel…!!

So erfuhr ich von Bir­git Old­en­burg, Ernährungs­ber­a­terin in Prut­ting am Sim­see. Ich, in München, sah meine Optio­nen schon schwinden

*HILFE*

Kurzum, ich fragte die Bir­git, ob es möglich wäre Einzel­sitzun­gen und immer so ab 18h, da ich ja von München eine lange Anreise hat­te.

Ja, es ging, aber sie gab mir den Tipp, ich sollte auf­grund mein­er Schilderung vor­ab mal einen Hor­mon­spiegel­test machen lassen.

Ergeb­nis, ich litt unter ein­er so starken Östro­gen­dom­i­nanz, die laut Arzt schon gefährlich war, (Gefahr von Herz­in­farkt, Schlaganfall…uvm. möglich), sowie ein­er Insulin­re­sistenz mein­er Bauch­spe­ichel­drüse, der ja schon seit Jahren vorhan­dene Hashimo­to, tat­en das übrige, und ich auch: indem ich weniger als meinen Grun­dum­satz zu mir nahm und das ganze ein wahrer Teufel­skreis gewor­den war.

Bir­git erk­lärte mir super plas­tisch, gut ver­ständlich, was jet­zt alles im Argen lag und warum das Abnehmen SO schi­er unmöglich wäre, ABER nichts unmöglich ist, wenn ich nun mit ihr zusam­men die ver­schieden­sten Phasen diszi­plin­iert und aus­dauernd durch­schre­ite, könne ich wieder gesund, glück­lich und schlank wer­den.

Deal!!!

Ich startete am 16.12.17, ich hat­te voll­ste Moti­va­tion, ich wollte das unbe­d­ingt!!

Jet­zt war aber vorder­gründig die Gesund­heit – ich wollte wieder voll Leis­tungs­fähig – Gesund und neben­bei schlank sein 😊

Ich durch­lief 5 ver­schieden­ste Ernährungsphasen, Anfangs für mich wirk­lich anstren­gend und fordernd, weil es totales Neu­land war, aber let­z­tendlich, nach immer so ca. 1 Woche, als Rou­tine kam, total easy und gut zu machen.

Anfangs hat­te ich die Umstel­lung auf „gute KH“, viel Eiweiß, Gemüse, selb­st geback­enes „Eiweiß“Brot, Nüsse, wenig und spez.Obst, viel trinken, Wass­er, Kaf­fee, Tee.

Dann kam eine basis­che Phase.

Dann kam eine reine Eiweiß Phase, genau nach Anleitung von Bir­git.

Dann kam die Phase nur grünes Gemüse und Eiweiß.

Dann die spez. Stof­fwech­selkur.

Ich habe alle Pri­ma leben kön­nen!! Es machte Spaß und es ist nicht kasteien, es schmeckt, es ist alles zum satt essen und was auch schön ist, du machst dir Gedanken über deine Ernährung!!

Ich hat­te sog­ar keine Prob­leme dies in unseren Urlauben umzuset­zen. Aber ich muss auch sagen ich habe einen fan­tastis­chen Mann, der mich immer super toll unter­stützt hat und auch, da er bei uns der Küchenchef ist, her­rliche Gerichte in den jew­eili­gen Phasen für uns geza­ubert hat.

Ler­nen musste ich tat­säch­lich wieder, dass man sich satt isst!!

Anfangs waren die Por­tio­nen für mich fast nicht schaff­bar, heute allerd­ings ist das alles kein Prob­lem, ich ver­drücke schon ganz ordentliche Por­tio­nen *lach*

Auch hat­te ich Anfangs immer irgend­wo die Angst, oje, ist das nicht zu viel…??  Aber let­z­tendlich stellst du fest, es ist alles richtig, es ist alles gut und passt so wie es ist!

Fakt ist aber, dass ich nun diese Umstel­lung für mich als Leben­sum­stel­lung sehe, nicht Diät, nicht mal für ein paar Wochen oder Monate, nein, ich sehe dies nun als einen neuen wertvollen Wis­senss­chatz für mich, meine Gesund­heit und Wohlfühlen an.

Mir wurde von mein­er Endokri­nolo­gin gesagt, dass ich nur einen Hauch an ein­er Dia­betes, Cush­ing Syn­drom und der defek­ten Bauch­spe­ichel­drüse vor­beigeschrammt bin, was das gewe­sen wäre, will ich gar nicht weit­er über­denken.

Fakt ist ich habe mit Hil­fe von der Bir­git, eine super neue Lebens­form der Ernährung ken­nen und lieben gel­ernt.

Ich bin glück­lich und dankbar, dass ich durch Umwege zu Bir­git gefun­den habe.

Ich kann nur jedem empfehlen, sagt JA zu diesem Weg, es macht Spaß und ist auch gar nicht so schw­er wie man oft meint.

Ich habe nun ganz ganz oft und wiederkehrend die fol­gen­den Sätze im Kopf:

*Eine Reise begin­nt immer mit dem ersten Schritt!!

*Du bist was du isst!!

*Von nichts kommt nichts.

*Es gibt nur zwei Dinge die du falsch machen kannst:

                      aufhören, oder gar nicht erst anfan­gen!!!

Heute wiege ich 62kg – füh­le mich fan­tastisch, habe laut mein­er Ärzte, sen­sa­tionelle Werte und will dies nicht mehr mis­sen!!

Bir­git, ich kann nur sagen ein her­zlich­es Dankeschön für deine Unter­stützung, deine Moti­va­tion und deinen Glauben an mich, den hat­test du seit Anfang immer 100%ig, bei mir kam er dann mit den sen­sa­tionellen Resul­tat­en.

Her­zlichst eure Alexan­dra”

Es ist so unglaublich motivierend zu sehen, wie Alexan­dra es geschafft hat. Her­zlichen Glück­wun­sch liebe Alexan­dra für Deine Diszi­plin und Dein Durch­hal­tev­er­mö­gen! und vie­len Dank für Dein Ver­trauen!

Eine sehr bewegte Bir­git aus dem Vital­tr­e­ff

PS: Motivieren Dich diese wahren Abnehm­sto­ries? Möcht­est Du mehr Vorher-Nach­her-Sto­ries hier auf dieser Plat­tform sehen? Schreib mir!