Spargelpfanne mit Tofu

Noch ist Spargelzeit und wer dieses her­rliche Gemüse so liebt wie, für den habe ich mal eine wun­der­bare Alter­na­tive zum klas­sis­chen “Spargel satt mit Hol­landaise”: Auf Deine Einkauf­s­liste gehören für diesen kuli­nar­ischen Genuss fol­gende Zutat­en (für 2 Per­so­n­en):

Jew­eils 300 Gramm weißer und 300 Gramm grün­er Spargel, 1 Pack­ung Räuch­er-Tofu (ca. 200 Gramm), 2 EL Sojasauce, 2 EL Kokosöl, 1 EL fein gerieben­er oder gehack­ter frisch­er Ing­w­er, 1 rote Chilischote, Salz, Pfef­fer, wer mag etwas Reis­sirup

Den Spargel entsprechend schälen und in ca. 2 cm schräge Stücke schnei­den. 1 EL Kokosöl erhitzen und den in Wür­fel geschnit­te­nen Tofu darin scharf anbrat­en, mit 1 EL Sojasauce ablöschen, aus der Pfanne nehmen und bei­seite stellen. Die Pfanne nochmals mit dem restlichen Kokosöl erhitzen, den Ing­w­er darin andün­sten, erst den weißen dann den grü­nen Spargel dazugeben und kurz scharf anbrat­en. Herd auf kleine Flamme stellen und die in kleine Röllchen geschnit­tene Chilischote dazugeben und weit­er dün­sten.

Das Gargut mit etwas Wass­er (ca. 50 ml) ablöschen, die restliche Sojasauce und wer möchte 1 EL Reis­sirup dazugeben und ganz leicht köcheln lassen, bis die Flüs­sigkeit eingekocht und der Spargel gar ist (er sollte schon noch biss­fest sein!). Mit Salz und Pfef­fer abschmeck­en, den Tofu darun­ter­mis­chen, kurz durch­schwenken und genießen.

Es lebe die Spargelzeit — wir sehen uns! Die Bir­git Old­en­burg

PS: Ups, kon­nte lei­der kein Bild mehr von mein­er Spargelp­fanne machen — alles aufgegessen!

Schreibe einen Kommentar