Spargel asiatisch

Nor­maler­weise begin­nt die Spargelzeit erst Mitte April, doch in diesem Jahr sorgte ein Win­ter mit viel Boden­frost und ein warmer März für einen opti­malen Pflanzen­wuchs habe ich mir sagen lassen. Und da die Spargel­land­wirte die Spargel­sai­son liebend gerne auch nach vorne ver­schieben, wird natür­lich ver­stärkt der Folien­tun­nel, das Gewächshaus und sog­ar eine einge­baute Boden­heizung für einen vorzeit­i­gen Ern­te­be­ginn einge­set­zt. Im Ver­gle­ich zu den let­zten Jahren empfinde ich die Kilo­preise für deutschen Spargel ver­hält­nis­mäßig gün­stig und da die Spargel­sai­son für dieses edle Gemüse eh nur offiziell bis zum 24. Juni 2017 geht, gibt es momen­tan Spargel satt auf unserem Speise­plan.

Dabei muss der Spargel doch nicht immer

mit ein­er Sauce Hol­landaise ertränkt wer­den, so beliebt und leck­er diese Sauce auch ist. Die wenig­sten bere­it­en diese Sauce sel­ber zu und greifen zur schnellen Tetra­pack-Vari­ante mit dubiosem Eigemisch, mod­i­fiziert­er Stärke und Hefe­ex­trak­ten. Aber Spargel kann auch ganz anders, hier eine asi­atis­che Vari­ante, als Mit­tagssalat z. B. kom­biniert mit gebraten­er Häh­nchen­brust und etwas Wasabi:

Zutat­en für 2 Por­tio­nen: 750 Gramm weißer Spargel (dünne Stan­gen), 2 — 3 EL ungeschälte Sesam­saat, 2 EL Rap­söl, 3 EL Sojasauce, frisch­er Korian­der oder Peter­silie, Salz

Schäle die Spargel­stan­gen sorgfältig, ent­ferne die Enden und schnei­de den Spargel in gle­ich­große mundgerechte Stücke. Röste die Sesam­saat in ein­er beschichteten Pfanne ohne Fett, bis er gold­braun ist und duftet. Nimm den Sesam aus der Pfanne und erhitze darin 2 EL gutes Rap­söl. Brate den Spargel bei stark­er Hitze ca 4 Minuten und wende ihn dabei häu­fig. Danach Hitze reduzieren und weit­ere 4 — 5 Minuten weit­er­brat­en.  Herd­plat­te auss­chal­ten und 3 EL Sojasauce und evtl. etwas Wass­er zum Spargel geben, mit etwas Salz abschmeck­en. Den Spargel auf eine Plat­te geben und mit dem gerösteten Sesam und Korian­der- oder Peter­silie bestreuen. Auf dem Bild seht ihr den Salat mit sehr fein geschnit­te­nen rohen Stau­densel­leriestreifen.

Was ist Euer Lieblings-Spargel-Rezept? Schreibt mir unter birgit-oldenburg@gmx.de, ich bin ges­pan­nt auf Eure Ideen!

Eure Bir­git … mal wieder beim Spargelschälen