Pikante Wirsingsuppe mit Ananas und Chili-Champignons

Zutat­en für 4 Per­so­n­en:

1 klein­er Wirs­ingkohl, 1 Baby-Ananas (ca. 350 Gramm), 250 Gramm braune Champignons, 4 Karot­ten, 1/2 scharfe rote Chilischote, 1 dau­men­großes Stück Ing­w­er, 1 Hand­voll Cashew-Kerne, 3 EL Bratöl, 1 Liter Gemüse­brühe, 4 EL Sojasauce, etwas Sahne bzw. Sojasahne, Salz und Pfef­fer aus der Müh­le

Pikante Wirs­ing­suppe mit Ananas und Chili-Champignons

Wirs­ing putzen und in Streifen schnei­den, Ananas schälen und klein wür­feln, Karot­ten schälen und in Scheiben schnei­den, Ing­w­er reiben, Chilischote von Ker­nen befreien und in feine Streifen schnei­den, Champignons putzen und in Scheiben schnei­den, Cashewk­erne grob hack­en.

2 EL Bratöl in einem großen Topf erhitzen und die Karot­ten darin andün­sten, Wirs­ing und Ing­w­er dazugeben und weit­er dün­sten, bis der Wirs­ing gut zusam­menge­fall­en ist. Mit Gemüse­brühe ablöschen, mit Sojasauce, Salz und Pfef­fer würzen.

Ananas dazugeben und alles weichköcheln lassen. Die Suppe mit einem Stab­mix­er püri­eren, etwas Sahne darun­tergeben und abschmeck­en.

Die Champignons in etwas Bratöl scharf anbrat­en, Chiliringe dazugeben, mit Salz und Pfef­fer würzen. Die gehack­ten Cashewk­erne in ein­er Pfanne ohne Fett anrösten.

Die Suppe in Sup­pen­schalen füllen, die Chili-Pilze darübergeben und mit Cashewk­er­nen bestreuen.