Heute ist Schnitzeltag

Wer sagt denn, dass ein Schnitzel immer vom Schwein oder Kalb sein muss? Die fleis­chlose Vari­ante kommt bei mir aus dem Knol­lensel­lerie in die Pfanne. So eine mit­tel­große Sel­l­erieknolle reicht für 3 Erwach­sene. Hier meine Rezep­tidee:

Sellerieschnitzel mit bunter Gemüse-Pilz-Pfanne

1 mit­tel­große Sel­l­erieknolle, 2 EL Olivenöl, 100 ml Gemüse­brühe, Salz, Pfef­fer, etwas Zitro­nen­saft, 1 Schale Champignons braun oder weiss, 2 Paprikaschoten rot und gelb, 1 Landgurke, 4 Karot­ten, 2 Schalot­ten, Tomaten­mark, Sam­bal Oelek, Paprika­pul­ver

Eine mit­tel­große Sel­l­erieknolle schälen und in  1 cm dicke Scheiben schnei­den. Einen guten Ess­löf­fel Olivenöl in ein­er Pfanne erhitzen und die Sel­l­eri­escheiben von bei­den Seit­en anbrat­en. Mit ca. 100 ml Gemüse­brühe ablöschen und leicht köcheln lassen, bis die Flüs­sigkeit ver­dampft ist. Mit Salz, Pfef­fer und Zitro­nen­saft abschmeck­en.

Für die Gemüse-Pilz-Pfanne putzt Du eine Schale Champignons, schnei­dest die Pilze in Scheiben, hackst zwei Schalot­ten klein und schnip­pelst weit­eres buntes Gemüse klein (wie z.B. Paprikaschoten, Zuc­chi­ni oder Landgurken, Karot­ten). Etwas Olivenöl in ein­er weit­eren Pfanne erhitzen, Schalot­ten kurz anschwitzen, und dann je nach Garzeit die in Scheiben geschnit­te­nen Karot­ten, Paprikaschoten, Champignons und Landgurken dazugeben. Alles biss­fest garen, eine Dose Kichererb­sen dazugeben. Die Garflüs­sigkeit mit Tomaten­mark und etwas Sam­bal Oelek andick­en, auf klein­er Flamme nochmals kurz durchziehen lassen und zusam­men mit den Sel­l­eri­eschnitzeln servieren.

Durch die Kichererb­sen in der Gemüsep­fanne eignet sich das Gericht als leckere Mit­tags­mahlzeit, ohne die Hülsen­früchte kannst Du es natür­lich auch gerne als Aben­dessen ein­pla­nen.