Fisch aus dem Ofen mit Kräutertomaten

Ich finde, Fisch muss man nicht immer in der Pfanne “tot­brat­en”, im Ofen gegart behält er sein Aro­ma, bleibt saftig und das Beste daran: Deine Küche riecht nicht nach Fis­chbude!

Mein Lieblingsrezept wenn es schnell gehen soll für 2 Per­so­n­en:

2 Fis­chfilets z. B. Zan­der, Rot­barsch, Kabel­jau à 200 Gramm, 1 EL Kokosöl, 2 Hand­voll Cock­tail­to­mat­en, 1–2 Knoblauchze­hen, frische Kräuter, Salz, frisch gemahlen­er Pfef­fer, etwas Zitro­nen­saft, Olivenöl

Zuerst heizt Du den Back­ofen auf 200 Grad Ober/Unterhitze vor und pin­selst eine Auflauf­form leicht mit Kokosöl ein. Die frischen Fis­chfilets gut waschen und danach gut “abtrock­nen” bevor Du sie in die Auflauf­form legst. Tomat­en waschen und hal­bieren und zum Fisch geben. Knoblauch schälen und pressen bzw. sehr klein hack­en. Frische Kräuter wie Ros­marin, Oregano, Basi­likum, Peter­silie oder was Deine Kräuter­bank son­st so hergibt klein­hack­en und mit 1 EL Olivenöl, dem Knoblauch, Salz und Pfef­fer mis­chen und auf den Fisch verteilen.

Die Fis­chfilets je nach Dicke 15 bis 20 Minuten garen, die Auflauf­form braucht nicht abgedeckt wer­den. Vor dem Servieren mit etwas Zitro­nen­saft beträufeln. Dazu ein frisch­er Blattsalat oder Lin­sen­salat oder Gurken­salat .… Lasst es Euch schmeck­en!

 

Schreibe einen Kommentar