Eis Eis Baby Eis Eis!

Eisessen gehört zum Som­mer wie der Glüh­wein zum Win­ter! Doch leck­er Eis essen ohne aus der Form zu kom­men, geht das? In den let­zten Wochen ging es zu diesem The­ma in mein­er “Hex­enküche” h(eis)s her. Kochbüch­er wur­den gewälzt, das Inter­net glühte, Kun­den wur­den befragt. Und natür­lich aus­pro­biert, aus­pro­biert, aus­pro­biert!

Und hier sind sie nun, meine Eis-Favoriten! Ich bin super ges­pan­nt, wie Euch meine Eis-Kreatio­nen schmeck­en wer­den.

Das Grun­drezept für mein  “per­sön­lich­es Best­form — Eis” ist eigentlich ganz ein­fach. Du brauchst dazu für 4 Per­so­n­en 300 Gramm frisches, geputztes Obst, 80 Gramm von einem Nuss-Mus und ca. 60 Gramm Reis­sirup, Kokos­blüten­sirup oder Agaven­sirup. Ver­fein­ern kannst Du die Eis­masse mit Gewürzen, Zitruss­chalen oder gehack­ten Nüssen.

Heidelbeer-Limetten-Eis mit Cashewmus

300 Gramm Hei­del­beeren frisch oder bere­its tiefgekühlt, 80 Gramm Cashew­mus, 60 Gramm Reis­sirup, Schale ein­er Bio-Limette

Die frischen Früchte kurz waschen, putzen, abtrock­nen und über Nacht ein­frieren. Oder Du kauf­st Tiefkühlware. Die gefrore­nen Früchte zusam­men mit dem Cashew­mus, dem Reis­sirup und dem Limet­tenabrieb in einem Mix­er oder mit dem Püri­er­stab mix­en und anschließend min­destens 30 Minuten ein­frieren.

Erdbeer-Mandel-Kuss

300 Gramm frische Erd­beeren, 80 Gramm Man­del­mus weiß oder braun, 60 Gramm Agaven­sirup, 30 Gramm gehack­te Man­deln

300 Gramm frische Erd­beeren waschen, putzen und über Nacht ein­frieren. Die gefrore­nen Erd­beeren zusam­men mit dem Man­del­mus und dem Agaven­sirup im Mix­er oder mit dem Püri­er­stab mix­en, die gehack­ten Man­deln unter­heben und anschließend min­destens 30 Minuten ein­frieren.

Brombeer-Vanille-Liebling

300 Gramm Brombeeren, 80 Gramm Man­del­mus, 60 Gramm Kokos­blüten­sirup, 1/2 Teelöf­fel Bour­bon-Vanille

Zubere­itung siehe oben.

Viele Grüße von der Bir­git und genießt den Som­mer!

PS: Freut Euch schon auf die Fort­set­zung der Eis­geschichte!

Schreibe einen Kommentar