Archiv der Kategorie: Muffins und Co.

Quark-Pancakes für Leckermäulchen

Die besten Rezepte bekomme ich meist aus meinem Kun­den-Net­zw­erk. Und so ist auch diese her­rlich ein­fache Süßspeise auf meinem Schreibtisch gelandet und wurde prompt aus­pro­biert! Her­zlichen Dank dafür! Ich sage Euch, dass soll­tet Ihr Euch nicht ent­ge­hen lassen, wenn Ihr hin und wieder mal ein süßes Früh­stück oder eine leichte “Mehlspeise” zum Mit­tagessen haben wollt. Und sog­ar als Aben­dessen eignen sich diese Pan­cakes:

Du brauchst für 2 Per­so­n­en 300 Gramm Quark, 4 Eier, 100 Gramm Buch­weizen­mehl — alter­na­tiv Kokos­mehl, 1/2 Teelöf­fel Natron oder Wein­stein-Back­pul­ver und zum Anbrat­en 1 EL Rapöl.

Aus den Zutat­en ein­fach einen glat­ten Teig rühren, Rap­söl in ein­er Pfanne erhitzen, Pan­cakes aus dem Teig for­men und von bei­den Seit­en kurz anbrat­en. Dazu passt gedün­stetes Obst oder Frischkäse mit Beeren oder selb­st­gemacht­es Apfel­mus ohne Zuck­er.

Viel Spass beim Nach­machen!

 

Kastanienmehl-Muffins für die Adventstafel

Auch wenn frau ger­ade noch an ihrer per­sön­lichen Best­form arbeit­et, heißt das noch lange nicht, dass auf sämtliche Gebäck-Her­rlichkeit­en im Advent verzicht­en wer­den muss. Nach­dem ich nun das Kas­tanien­mehl als wun­der­bare Alter­na­tive zu Vol­lko­rn­mehl ent­deckt habe, bin ich ger­ade sehr begeis­tert, was daraus “fig­urbe­wusst” so geza­ubert wer­den kann. Was hal­tet Ihr denn von diesem wei­h­nachtlichen Gebäck? Sämtliche Zutat­en passen ide­al in Deinen Ernährungs­plan:

Für 12 Stück Muffins

Muffins mit Kas­tanien­mehl

Du brauchst 50 Gramm But­ter, 4 große Eier, 3 TL Lebkuchengewürz, 5 EL Ery­thrit, 200 Gramm Kas­tanien­mehl, 100 Gramm gemah­lene Hasel­nüsse, 2 TL Wein­stein-Back­pul­ver, 1 Prise Salz, 2 cl Rum oder alter­na­tiv Rumaro­ma, Ster­na­nis oder ganze Hasel­nüsse zum Deko­ri­eren, evtl. etwas Pflanzen­milch

Back­ofen auf 180 Grad Ober/Unterhitze vorheizen. Weiche/zimmerwarme But­ter mit den Eiern schau­mig gut schau­mig rühren, sämtliche trock­e­nen Zutat­en in ein­er Schüs­sel sorgfältig ver­men­gen und dann unter die schau­mige Masse heben, den Rum dazugeben. Der Teig sollte cremig sein, anson­sten noch etwas Pflanzen­milch wie Man­delmilch oder Hafer­milch dazugeben. Den Teig in Muffin­förm­chen füllen und ca. 25–30 Minuten back­en. Auf einem Rost gut auskühlen lassen.

Genießt den Advent! Mit lieben Grüßen aus der Wei­h­nachts­back­stube

Die Bir­git

Hin­weis: Dieser Artikel enthält Afil­i­ate-Links. Was bedeutet das? Ein Affil­i­ate-Link führt in den meis­ten Fällen zu Amazon.de . Klickst du auf den Link und kauf­st ein beliebiges Pro­dukt, erhalte ich vom Vital­tr­e­ff Prut­ting für meine Arbeit eine kleine Pro­vi­sion von Ama­zon. Am Preis ändert sich nichts. Ich empfehle Pro­duk­te auss­chließlich, wenn ich von ihnen überzeugt bin.

Keine Zeit für die Weihnachtsbäckerei?

Wer ken­nt das nicht? Plöt­zlich haben wir Advent. Völ­lig über­raschend! Und die Zeit ren­nt: Wei­h­nachts­geschenke einkaufen, Wei­h­nachtss­chmuck aus dem Keller räu­men, Adventskranz organ­isieren und und und … Dabei ist ger­ade in den let­zten Wochen des Jahres im Büro so viel zu tun. Und dann noch die ganzen Wei­h­nachts­feiern und Schu­lauf­führun­gen der Kinder! Wann sollen dann noch die Keks­dosen für die Plätzchen­teller gefüllt wer­den?

Eine Alternative wäre sicherlich, die Weihnachtsplätzchen zu kaufen.

Aber schon sehen wir die lan­gen Gesichter der Fam­i­lien­bande. Wie jet­zt? Keine selb­st geback­e­nen Kreatio­nen? Es wird doch erst so richtig gemütlich, wenn der Duft von Nuß­makro­nen, Lebkuchen und But­ter­plätzchen durch die Räume zieht.

Mädels, ich bin bei Euch und habe hier eines von vie­len super­schnellen Kek­srezepten für Euch:

Haferflockenplätzchen — die turboschnellen und variantenreichen Leckerlis!

Sie sind in 15 Minuten inklu­sive Back­en fer­tig, ich schwöre es und sooo leck­er! Hier das Rezept:

img_0007100 Gramm Kokos­blüten­zuck­er oder Ery­thrit, 70 Gramm weiche But­ter, 2 Eier, Mark ein­er Vanilleschote alter­na­tiv Vanillepul­ver, 170 Gramm Dinkelmehl Type 1050, 1/2TL Wein­stein-Back­pul­ver, 1 Prise Salz, 220 Gramm zarte Hafer­flock­en, 50 Gramm Chi­asamen oder Rosi­nen oder Schokotröpfchen

Back­ofen auf 190 Grad Ober-/Un­ter­hitze vorheizen, Back­blech mit Back­pa­pi­er ausle­gen. But­ter mit dem Zuck­er schau­mig schla­gen und Eier unter­rühren. Vanille­mark dazugeben. Mehl mit Back­pul­ver, Salz und Hafer­flock­en ver­mis­chen und unter den Teig heben. Zum Schluss die Chi­asamen darun­ter­mis­chen, kleine Kugeln for­men, mit Abstand aufs Blech set­zen, mit der Gabel leicht andrück­en und ca. 10 Minuten auf der mit­tleren Schiene back­en.

Schmeckt auch mit Rosi­nen oder Schokotröpfchen super leck­er … und das nicht nur zur Wei­h­nacht­szeit!

Eure Bir­git im Back­fieber